FAQ

Wer kann bei IReflect Reviewer werden?

Masterstudierende und DoktorandInnen können Reviewer werden. Die Reviewer verpflichten sich einen Beitrag pro Semester innerhalb von 14 Tagen zu begutachten.

Wer kann bei IReflect mitarbeiten?

Im Editorial Board können Masterstudierende aus sozialwissenschaftlichen Studiengängen im Bereich Berlin/ Potsdam mitarbeiten.

Wer steckt hinter dem Projekt?

Das Journal wurde Anfang 2014 von einer Gruppe Studierender des Masters Internationale Beziehungen gegründet. Es wird vom Verein IB an der Spree e.V. herausgegeben.

Was heißt „aktives Autorenverständnis“?

Aktive Autorenschaft bedeutet, dass wir alle AutorInnen dazu aufrufen, in einem Nachwort aktiv Stellung zur Wahl ihres Themas, ihrer Methodik und/oder ihrer Theorie zu nehmen und die eigene Position zu reflektieren. Schreibenden und Lesenden kann und soll deutlich sein, wer die Beiträge in unserem Journal unter welchen Prämissen geschrieben hat.

Warum soll ich in IReflect veröffentlichen?

Der Mehrwert des Journals für die AutorInnen liegt darin, schon vor dem Masterabschluss an einem professionellen Peer-Review-Verfahren teilnehmen zu können, sich über die Abgabe der Hausarbeit hinaus intensiv mit ihren Papieren auseinander zu setzen und nicht nur für Lehrende zu schreiben.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *